Spargelragout mit Muschelnudeln

Spargelragout mit Muschelnudeln

DSCF9407

Zutaten (4 Personen)

  • 1 kg weißer Spargel
  • Salz
  • Zucker
  • 20 g Butter
  • 20 g Mehl
  • 250 ml Schlagsahne
  • Muskat
  • 1 Zitrone (Bio)
  • 140 g Muschelnudeln, (groß)
  • 250 g Ricotta
  • 2 Eigelb, (Kl. M)
  • 80 g italiniescher Hartkäse, (z.B. Parmesan; fein gerieben)
  • 3 El Semmelbrösel
  • 2 Stiele glatte Petersilie


Zubereitung
Spargel schälen, die Enden abschneiden. Schalen und Enden in 600 ml leicht gesalzenem Wasser mit 1 Prise Zucker 5 Minuten bei mittlerer Hitze auskochen. Durch ein Sieb gießen, 500 ml Fond auffangen. Spargel in 3-4 cm lange Stücke schneiden.
Schale von der Zitrone fein abreiben.


Butter in einem Topf zerlassen. Mehl mit dem Schneebesen einrühren, leicht bräunen, mit dem Fond auffüllen und unter Rühren aufkochen. Sahne zugießen und unter gelegentlichem Rühren offen 15 Minuten bei mittlerer Hitze einkochen lassen (Die Soße sollte nicht zu flüssig sein, da  später noch etwas was durch den Spargel abgegeben wird). Spargelsauce mit Salz, Muskat und Hälfte der Zitronenschale abschmecken.


Nudeln in reichlich kochendem Salzwasser nach Packungsanweisung bissfest garen, abgießen, abschrecken und gut abtropfen lassen. Spargel in der Spargelsauce 2 Minuten leicht kochen lassen, von der Herdplatte ziehen.


Ricotta mit Eigelb, 40 g Käse, Semmelbröseln, restlicher Zitronenschale, etwas Salz und Muskat verrühren. In einen Spritzbeutel füllen, eine Spitze abschneiden, Masse in die Nudeln füllen. Spargelragout in eine ofenfeste Form geben. Nudeln mit der Füllung nach oben in die Form setzen und mit dem restlichen Käse bestreuen. Im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad ca. 25 Minuten backen. Bis die Nudeln hellbraun überbacken sind. Petersilie grob hacken. Spargelragout aus dem Ofen nehmen, mit Petersilie bestreuen und servieren.


Fazit
Lecker und wieder einmal Spargel im neuen Gewand. Bei der Füllung kann man sicher auch noch ganz andere Mischungen versuchen. Eine recht einfach Weise gefüllte Pasta herzustellen.

0 Kommentare:

Kommentar posten

Next PostNeuerer Post Previous PostÄlterer Post Startseite