Gnocchi mit geschmorte Rote-Beten-Ziegenkäse-Gemüse mit Parmesan und Walnüssen

Gnocchi mit geschmorte Rote-Beten-Ziegenkäse-Gemüse mit Parmesan und Walnüssen

Rotebete Gnocchi

  • 100 g Zwiebeln
  • 2 Knoblauchzehen
  • 800 g Rote Bete
  • 3 EL Öl
  • 2 EL Zucker
  • 4 EL dunkler Balsamico Essig
  • 250 ml Gemüsebrühe
  • 1 Zweig Rosmarin( oder 1/2 getrockneter Rosmarin)
  • 60 g Parmesan
  • 80 g Walnuss
  • 2 EL Butter
  • 1 Packung Gnocchi (aus dem Kühlregal)
  • 200 g Ziegenfrischkäse


Zwiebeln schälen, halberen und längs in feine Streif schneiden. Knoblauch schälen und fein Würfeln. Rote Bete schälen und 1 cm groß Würfeln. Öl in großem Topf erhitzen und Zwiebeln und Knoblauch darin ca. 2 Minuten bei mittlerer Hitze anschwitzen. Rote Bete zugeben und unter Rühren ca. 4 Minuten mitbraten. Zucker unterrühren, ca. 1 Minute mitbraten und karamellisieren lassen. Mit 3 EL Essig ablöschen. 250 ml Brühe angießen und im geschlossenen Topf ca. 25 Minuten bei mittlerer Hitze köcheln lassen (wenn 5 Minute vor Ende der Garzeit noch zu viel Flüssigkeit übrig ist ohne Deckel garen). Rosmarin abbrausen, trocken schütteln, Nadeln abzupfen, grobhacken und zufügen.

Inzwischen Parmesan mit einem Sparschäler hobeln. Walnüsse grob hacken und in einer kleinen Pfanne ohne Fett anrösten, bis sie duften. Butter in großer Pfanne zerlassen und Gnocchi darin goldbraun anbraten. Restlicher Essig und hälfte des Ziegenfrischkäse unter die Rote Bete rühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken Gnocchi mit Rote-Bete Gemüse auf 4 Tellern servieren und mit restlichem Ziegenfrischekäse, Walnüssen und Parmesan garnieren.

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Previous PostÄlterer Post Startseite