Graupen mit Paprika-Gemüse

Graupen mit Paprika-Gemüse

DSCF8985
Zutaten (4 Personen)
300 g Mehl (Type 630)
Salz
3 Eier
800 g rote Spitzpaprika
300 g Tomaten
300 g Zwiebeln
1 Knoblauchzehe
3 Zweige Majoran (alt. getrockneter Majoran)
5 EL Öl
2 EL Tomatenmark
1 TL edelsüßes Paprikapulver
2 TL rosenscharfes Paprikapulver 
1 TL Gemüsebrühepulver
schwarzer Pfeffer
Honig
200 g Kirschtomaten

Zubereitung
Für die Graupen Mehl mit 1 TL Salz mischen, Eier und 2 EL kaltes Wasser zugeben und mit Knethaken des Handrührers vermischen, Dann ca. 5 Minuten mit Händen zu einem glatten Teig verkneten, in Gefrierbeutel packen und 1 Stunde im Tiefkühlfach kühlen. Inzwischen für das Gemüse die Hälfte der Paprika waschen, putzen, Vierteln, entkernen und grob Würfeln. Tomaten waschen, halbieren, Strunk entfernen und ebenfalls grob Würfeln.
Beides in Mixbehälter fein pürieren.

Rest der Paprika waschen, Stiel entfernen, Kerne herausklopfen und in 0,5 cm dicke Ringe schneiden. Zwiebeln schälen, halbieren und in ca. 3 mm dicke Halbringe schneiden. Knoblauch schälen und fein Würfeln. Majoran kalt abbrausen, trocken schütteln und Blättchen abzupfen.

3 EL Öl in großem Topferhitzen und Zwiebeln darin bei mittlerer Hitze ca. 5 Minuten anschwitzen. Spitzpaprika und Knoblauch zugeben und Weitere 2-3 Minuten braten.Tomatenmark zufügen und gut mischen.Topf vom Herd
nehmen und Paprikapulver, Salz, Gemüsebrühepulver und Tomaten›Paprika-Püree unterrühren. Topf zurück auf Herd stellen. lm geschlossenen Topf einmal aufkochen, dann bei niedriger Hitze 15 Minuten köcheln lassen. Mit Salz,
Pfeffer und ggf. Honig abschmecken. Majoran kurz vor dem Servieren unterrühren.

Gefrorenen Graupenteig auf dünn mit Grieß bestreuter Arbeitsfläche mit Küchenreibe grob reiben, dabei Graupen immer wieder mit ein wenig Grieß bestreuen. Salzwasser in großem Topf zum Kochen bringen und Graupen zugeben. Wenn sie an der Oberfläche schwimmen, weitere 2 Minuten sieden lassen. Mit Schaumlöffel herausnehmen und in Sieb abtropfen lassen. Kirschtomaten Waschen, in kleiner Pfanne 2EL Öl erhitzen und Tomaten darin unter Rühren ca. 4 Minuten heiß anbraten, bis sie aufplatzen. Graupen mit Paprikagemüse und Tomaten anrichten.

Fazit
Wirklich sehr lecker! Einziges Defizit ist, dass das Reiben der Graupen recht anstrenget ist. Wer sich die Mühesparen will kann das Rezept auch mit Spätzle machen.

DSCF8997

0 Kommentare:

Kommentar posten

Next PostNeuerer Post Previous PostÄlterer Post Startseite