Wirsing-Graupen-Gratin

Wirsing-Graupen-Gratin

DSCF8615

Zutaten (4 Personen)
125 g Graupen
3 Zwiebeln
2 Knoblauchzehen
1 mittelgroßer Wirsing
6 EL Olivenöl
100 ml Gemüsebrühe
200 g Schlagsahne
schwarzer Pfeffer
Salz
Muskatnuss
2-3 Zweige Rosmarin
2 EL Haselnusskerne
150 g Bergkäse

Zubereitung
Ca. 1 l Wasser mit etwas Salz aufkochen, Graupen darin ca. 25 Minuten garen. Inzwischen Zwiebeln und Knoblauch abziehen, 1 Zwiebel und Knoblauchzehe fein Würfeln. Wirsing putzen und in Stücke schneiden.

2 EL Öl in einem Topf erhitzen, Zwiebel- und Knoblauchwürfel darin andünsten.Wirsing zugeben, Brühe und Sahne angießen. Mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen, alles 15-20 Minuten zugedeckt dünsten.Anschließend Wirsing offen unter Rühren einkochen.

Grillfunktion bzw. Oberhitze des Backofens einschalten. Übrige 2 Zwiebeln in Ringe schneiden. Übriges Öl (4 EL) in einer Pfanne erhitzen, Zwiebelringe und Rosmarin darin goldbraun anbraten. Graupen in ein Sieb gießen, mit Wasser kurz abbrausen, abtropfen lassen.

Graupen und Wirsing in eine Auflaufform füllen. Zwiebelringe und Nüsse mischen, auf Wirsing und Graupen verteilen. Käse grob reiben und darüberstreuen. Im heißen Ofen kurz gratinieren,
bis der Käse schmilzt und leicht bräunt.

Fazit
Low-Carb ohne das man das Gefühl hat, dass man bewusst auf Carbs verzichten muss. Echt lecker.

0 Kommentare:

Kommentar posten

Next PostNeuerer Post Previous PostÄlterer Post Startseite