Linsen-Maronen Ragout

Linsen-Maronen Ragout

DSCF8110
Zutaten (4 Personen)
20 g getrocknete Steinpilze
300 g Maronen (alt. 200 g vakuumierte geschälte Maronen)
1 große Zwiebeln
2 Knoblauchzehen
120 g Möhren
75 g Pastinake
2 EL Olivenöl
50 g Tomatenmark
100 ml trockener Rotwein
1 EL Gemüsebrühepulver
1 Lorbeerblatt
125 g Belugalinsen
400 g kurze Nudeln
Salz
12 Salbeiblätter
schwarzer Pfeffer
1 TL Agavendicksaft (alt. Honig)
1 EL dunkler Balsamico-Essig
50 g Parmesan am Stück für die Garnitur

Zubereitung
Steinpilze in Schüssel mit 500 ml heißem Wasser bis zur Weiterverwendung einweichen. Maronen an runder Seite kreuzweise ca. 3 mm tief einschneiden. In kochendem Wasser ca. 5 Minuten köcheln lassen, abgießen, zurück in den Topf geben, mit kaltem Wasser abschrecken und schälen.

Zwiebeln und Knoblauch schälen und fein Würfeln. Möhren und Pastinake schälen und 0,5 cm groß Würfeln. Öl in Topf erhitzen. Zwiebeln, Knoblauch, Möhren und Pastinake darin 5 Minuten bei mittlerer Hitze anbraten. Tomatenmark zugeben und 1 Minute unter Rühren weiterbraten. Mit Rotwein und eingeweichten Pilzen samt Einweichwasser ablöschen. Gemüsebrühepulver und Lorbeerblatt zugeben. Linsen in Sieb abbrausen, abtropfen lassen und zufügen, Im geschlossenen Topf ca. 20 Minuten bei kleiner Hitze köcheln lassen.

lnzwischen Nudeln nach Packungsanleitung in reichlich Salzwasser al dente garen. Salbeiblätter kalt abbrausen, trocken schütteln und in feine Streifen schneiden. Maronen grob hacken, mit Salbei zum Linsen-Topf geben und weitere 5 Minuten im geschlossenen Topf köcheln lassen, bis Linsen gar sind (bei Bedarf etwas Wasser nachfüllen). Alles mit Salz, Pfeffer, Agavendicksaft und Essig abschmecken. Lorbeerblatt entfernen. Nudeln abgießen, abtropfen lassen und mit Ragout mischen. Auf Tellern anrichten,  Parmesan darüber hobeln und servieren.

Fazit
Recht einfaches Ragout, wir hatten vakuumierte Maronen daher war das Gericht sehr schnell zubereitet. Wirklich lecker und zeigt, dass auch vegetarisch herzhaft und deftig kann. Katharina war mega begeistert.

0 Kommentare:

Kommentar posten

Next PostNeuerer Post Previous PostÄlterer Post Startseite