Indisches Curry mit Kokosmilch

Indisches Curry mit Kokosmilch

DSCF8046

Zutaten(4 Personen)
  • 350 g  Kartoffeln
  • 1 kleiner Blumenkohl, (ca. 500 g)
  • 1 Aubergine, (ca. 300 g)
  • 3 Frühlingszwiebeln
  • 50 g frischer Ingwer
  • 1 rote Chilischote
  • 1  Zwiebeln
  • 100 g Cashewkerne (geröstet)
  • 2 El Kreuzkümmel (Cumin)
  • 3 El Koriandersaat
  • 40 g Butterschmalz
  • 1/2 Tl Kurkuma
  • 250 ml Kokosmilch
  • 100 g Joghurt (3,5 % Fett)
  • 1 Tl Speisestärke
  • 8 Stiele glatte Petersilie
  • Limettensaft
  • Salz
  • Pfeffer

Zubereitung
Kartoffeln ungeschält in Salzwasser 20 Minuten garen, im Sieb ausdämpfen lassen, noch warm pellen und in 2-3 cm dicke Stücke schneiden. Blumenkohl putzen, in Röschen schneiden, in kochendem Salzwasser in 4-5 Minuten leicht knackig garen und im Sieb abtropfen lassen. Aubergine in 1 cm große Würfel schneiden. Frühlingszwiebeln putzen, schräg in feine Scheiben schneiden, beiseitestellen. Ingwer, Chili und Zwiebeln fein würfeln.
 
Kreuzkümmel und Koriandersaat in einer beschichteten Pfanne ohne Fett rösten, bis es dampft, und mit den Cashewkernen und 1 Prise Salz in einem Mixer fein mahlen (alt. Mörsern).
 
20 g Butterschmalz in einem breiten Topf erhitzen, die Hälfte der Cashewmischung, Zwiebeln, Ingwer und Chili darin bei milder Hitze 2-3 Minuten dünsten. Mit Kurkuma bestreuen, unter Rühren kurz mitbraten. Mit Kokosmilch und 400 ml Wasser auffüllen, mit Salz und Pfeffer würzen, einmal aufkochen. Joghurt und Stärke verrühren, mit dem Schneebesen in die kochende Sauce rühren.
 
Restlicher Butterschmalz in einer großen beschichteten Pfanne erhitzen, Auberginen, Blumenkohl und Kartoffeln darin bei starker Hitze 2-3 Minuten braten. Blumenkohl, Kartoffeln, Auberginen und Frühlingszwiebeln in die leicht kochende Sauce geben, mit Limettensaft abschmecken und ca. 2 Minuten erwärmen. Petersilie abzupfen und mittelfein schneiden.
 
Curry in tiefe Teller geben, mit etwas Cashewmischung und Petersilie bestreut servieren. Dazu kann man Reis oder Naan-Brot servieren, wir sind ohne satt geworden.
 
Fazit
Einfache und leckere indische Küche. Das Gemüse ist noch super knackig, schmeckt super.










0 Kommentare:

Kommentar posten

Next PostNeuerer Post Previous PostÄlterer Post Startseite