Vollkornflammenkuchen mit Rucola und Kirschtomaten

Vollkornflammenkuchen mit Rucola und Kirschtomaten

IMG_20160612_184514

Zutaten (4 Personen)
  • 250 g Weizenvollkornmehl
  • 1 TL Weinstein-Backpulver (alternativ Backpulver)
  • 250 g saure Sahne
  • Olivenöl
  • 60 ml Milch
  • 200 g Ziegenfrischkäse
  • 2 gestrichene TL getrockneter Thymian
  • Salz
  • schwarzer Pfeffer
  • 250 g Kirschtomaten
  • 1/2 Bund Lauchzwiebeln
  • 60 g Rucola
  • 30 g Pinienkerne

Zubereitung
Für den Teig Mehl, Backpulver, 1/2-1 Tl Salz, 125 g saure Sahne, 2 El Öl und Milch in Rührschüssel geben und mit den Knethaken des Handrührers oder den Händen zu geschmeidigem Teig verkneten 2 Backbleche mit Backpapier belegen.Teig in 2 Portionen teilen und jeweils auf bemehlter Arbeitsfläche in Größe des Backblechs sehr dünn ausrollen. Auf Backbleche legen. Backofen auf 210 °C vorheizen.
Für den Belag 125 g Ziegenfrischkäse mit saurer Sahne verrühren. Mit Thymian, Salz und Pfefferwürzen und Flammkuchen damit bestreichen. Tomaten waschen, je nach Größe halbieren oder vierteln und auf Teigen verteilen. Lauchzwiebeln putzen, waschen, schräg in 1 cm lange Stücke schneiden und ebenfalls auf Teigen verteilen. Beide Flammkuchen gleichzeitig ca.12-15 Minuten backen. Inzwischen Rucola verlesen, waschen und gut abtropfen lassen. Pinienkerne in Pfanne ohne Fett goldbraun rösten.
Flammkuchen mit Rucola, Pinienkernen und frisch gemahlenem schwarzen Pfeffer bestreuen und mit etwas Olivenöl beträufeln und servieren.

Fazit
Ging überraschend schnell und dass obwohl man den Teig selbst herstellt. Der Teig lies sich auch sehr gut verarbeiten, bei Flammenkuchenteig denkt man ja eher an einen eher zähen Teig. Ein schnelles und leckeres Flammenkuchenrezept. Mir war nur etwas zu wenig Creme auf dem Teig, deshalb hab ich die Mengen für dieses Rezept noch etwas erhöht.

0 Kommentare:

Kommentar posten

Next PostNeuerer Post Previous PostÄlterer Post Startseite