Gebratener Spinat mit Rosinen, Pinienkernen und Gnocchi

Gebratener Spinat mit Rosinen, Pinienkernen und Gnocchi

IMG_20160529_192522
Zutaten (4 Personen)
800 g Spinat
50 g Rosinen
3 EL milde Sojasoße
50g Pinienkerne
120 g Zwiebeln
2 Knoblauchzehe
4 EL Öl
200 g Sahne
800 g frische Gnocchi (Kühlregal)
Salz
schwarzer Pfeffer

Zubereitung
Spinat verlesen, waschen und gut abtropfen lassen. Rosinen in Sojasoße einweichen. Pinienkerne in großer Pfanne ohne Fett bei mittlerer Hitze goldbraun rösten und zur Seite stellen. Zwiebeln  und Knoblauch schälen und fein würfeln.

2 EL Öl großem Topf erhitzen. Zwiebeln und Knoblauch bei mittlerer Hitze ca. 3.4 Minuten anschwitzen. Rosinen zusammen mit Sojasoße zufügen und gut mischen. Spinat zugeben und unter Rühren zusammenfallen lassen. Mit Sahne ablöschen und mit Salz und Pfeffer würzen. Ca. 3-5 Minuten bei kleiner Hitze einkochen lassen.

Inzwischen restliches Öl in großer Pfanne erhitzen und Gnocchi darin ca. 3-4 Minuten bei mittlerer Hitze goldgelb anbraten. Gnocchi mit Spinatsoße anrichten und mit Pinienkernen bestreut servieren.

Fazit
Vor wir mit diesem Blog angefangen haben hätte ich mich sicher gegen Rosinen in einem solchen Gericht gewehrt und darauf bestanden sie wegzulassen. Mittlerweile finde ich Rosinen oder andere Trockenfrüchte  geben cremig herzhafte Rezepte eine ganz tolle Note. Dieses Rezept ist auch noch sehr schnell und einfach zu machen. Einfach lecker!

1 Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Hallo,
ich habe das Rezept auch in der "köstlich vegetarisch" entdeckt - es schmeckt sehr lecker.
Die Süße der Rosinen harmoniert super mit der Cremigkeit der Sahne und der Würze der Sojasauce.
LG Mina

Kommentar posten

Next PostNeuerer Post Previous PostÄlterer Post Startseite