Zucchinirolle mit Kürbis-Oliven-Füllung und Basilikumpesto

Zucchinirolle mit Kürbis-Oliven-Füllung und Basilikumpesto

IMG_20160210_195003 (2)
 
Zutaten für 2 Personen
  • 1160 g Hokkaido-Kürbis
  • 12 EL Olivenöl
  • 2 Zwiebel
  • 16 schwarze Oliven mit Stein
  • 2 Chilischote
  • 2 TL gehackte Petersilie
  • Salz & schwarzer Pfeffer
  • 4 Zucchini
  • 80 g Basilikum
  • 2 EL Zitronensaft
  • 20 g Pistazien

Zubereitung
Backofen auf 250 °C vorheizen. Kürbis waschen, halbieren und entkernen. 900 g Fruchtfleisch in kleine würfeln. Mit Olivenöl und ca. 1 TL Salz mischen. Auf einem mit Backpapier belegten Backblech im Ofen auf der obersten Schiene ca. 15 Minuten backen, bis der Kürbis leicht Farbe annimmt. Inzwischen die Zwiebel schälen und fein hacken. Oliven vom Stein schneiden und fein hacken. Chilischote entkernen, Trennhäute entfernen, Chili waschen und fein hacken. Petersilie waschen, trocken schütteln, die Blätter fein hacken.42 EL Olivenöl in einer Pfanne erhitzen. Zwiebel, Chili und Oliven darin ca. 3 Minuten andünsten. Kürbis und Petersilie unterrühren, mit Salz und Pfeffer würzen. Zucchini waschen und mit einem Gemüsehobel längs in hauchdünne Scheiben schneiden. Für 8 Rollen ca. 48 Zucchinischeiben hobeln. Mit 2 EL Olivenöl und etwas Meersalz marinieren. Etwa 6 Zucchinischeiben leicht überlappend nebeneinanderlegen. Kürbisfüllung längs darauf geben und einrollen. Zucchinirolle ca. 5 Minuten im Backofen backen. Basilikum waschen, trocken schütteln und die Blätter abzupfen. Mit Zitronensaft und 4 EL Olivenöl pürieren, salzen und pfeffern. Pistazien aus der Schale lösen und grob hacken. Zucchinirolle auf Tellern anrichten und mit Pesto und gehackten Pistazien garniert servieren.

Fazit
Mal was anderes. Sieht schick aus, ist dem entsprechend auch so aufwendig. Also nichts, wenn es schnell gehen muss.


0 Kommentare:

Kommentar posten

Next PostNeuerer Post Previous PostÄlterer Post Startseite