Gemüse-Ragout süß-sauer

Gemüse-Ragout süß-sauer

DSCF1558 (2)

Zutaten (4 Personen)
200 g Möhren
200 g Zucchini
1 rote Paprikaschote
1 grüne Paprikaschote
100 g Zuckerschoten
1 Bund Frühlingszwiebeln
20 g frischer Ingwer
1 kleine Knoblauchzehe
1 Tl Koriandersaat
1 Tl Chillipulver
2 El Öl
1 Tl Currypulver
250 ml Gemüsebrühe
7 El Weißweinessig
6 El Honig
4 El Sojasauce
2 Tl Speisestärke
Salz
1 Bund Koriandergrün/Petersilie
300 g Couscous

Zubereitung
Möhren schälen und in 3-4 mm dünne Scheiben schneiden.  Zucchini putzen, längs halbieren und quer in 5 mm breite Stücke schneiden. Paprika putzen, halbieren, entkernen und in 3-4 cm große Stücke schneiden. Zuckerschoten putzen und halbieren. Frühlingszwiebeln putzen, das Weiße und Hellgrüne schräg in dünne Ringe schneiden.
 
Ingwer und Knoblauch in feine Würfel schneiden. Koriandersaat und Pulver im Mörser fein zerstoßen.
 
Couscous nach Packungsanleitung zubereiten.
 
Öl im Wok (oder einer großen Pfanne) erhitzen, Ingwer und Knoblauch darin bei starker Hitze glasig dünsten. Curry und Koriander-Chilli-Mischung zugeben und bei mittlerer Hitze 2-3 Minuten dünsten. Gemüsefond mit Essig, Honig, Sojasauce und Stärke verrühren, mit den Möhren in den Wok geben und bei mittlerer Hitze 3 Minuten kochen. Restliches Gemüse zugeben und zugedeckt weitere 6-7 Minuten kochen, das Gemüse dabei öfter wenden. Ragout mit Salz abschmecken.
 
Korianderblätter/Petersilienblätter abzupfen und grob schneiden, Gemüseragout damit bestreuen und servieren.
 
Fazit
Da ich leider zu spät kam und Alex auf mich gewartet hat, war das Gemüse leider etwas zu weich. Wir haben uns hier für Couscous und nicht für Reis entschieden, weil uns das Reiskochen heute zulange gedauert hat. Also wer lieber Reis mag, kann den Couscous natürlich austauschen.










0 Kommentare:

Kommentar posten

Next PostNeuerer Post Previous PostÄlterer Post Startseite