Austernpilzcurry mit Basmatireis

Austernpilzcurry mit Basmatireis

IMG_20160105_185036 (2)
Zutaten (4 Personen)
  • 100 g Zwiebeln
  • 1 rote Chilischote
  • 500 g Austernpilze
  • 200 g Möhren
  • 150 g Lauchzwiebeln
  • 250 g Blattspinat (alternativ: TK-Spinat)
  • 300 g Basmatireis
  • Salz
  • 2 EL Öl
  • 400 ml Kokosmilch
  • 1 EL Gemüsebrühepulver
  • 2 EL Sojasoße
  • 2-3 EL Limettensaft
  • schwarzer Pfeffer

Zubereitung
Zwiebeln schälen und fein würfeln. Chilischote waschen, längs halbieren, entkernen und fein Würfeln. Pilze putzen, mit feuchtem Tuch säubern und in 3 mm breite Streifen schneiden. Möhren schälen und in 3 mm dicke Scheiben schneiden. Lauchzwiebeln putzen, waschen und in 3 cm lange Stücke schneiden. Spinat putzen, waschen und in Sieb abtropfen lassen. Reis nach Packungsanleitung in ausreichend Salzwasser zubereiten.
 
Öl in Topf erhitzen. Zwiebeln, Chili und Möhren darin ca. 1 Minute anbraten. Pilze zugeben und unter Rühren 3 Minuten bei hoher Hitze braten. Lauchzwiebeln und Kokosmilch zugeben und aufkochen. Brühepulver, Sojasoße und Limettensaft zugeben und gut verrühren. Spinat zugeben und bei kleiner Hitze 5 Minuten köcheln. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Pilzcurry mit Reis servieren.
 
Fazit
Die Soße fand ich sehr sehr lecker und das Rezept ist recht schnell gemacht. TOP




0 Kommentare:

Kommentar posten

Next PostNeuerer Post Previous PostÄlterer Post Startseite