One Pot Erdnuss-Pasta

One Pot Erdnuss-Pasta

IMG_20151117_192738 (2) 
Zutaten (4 Personen)
  • 1 walnussgroßes Stück Ingwer
  • 3 Knoblauchzehen
  • 500 g rote Paprika
  • 500 g Kürbis
  • 400 g Linguíne (alternativ: Spaghetti)
  • EL Erdnussmus (alternativ Erdnussbutter fein, nicht gesalzen)
  • 3 EL milde Soja soße
  • 2 EL Zitronensaft
  • 1 l Gemüsebrühe
  • 100 g gesalzene oder ungesalzene Erdnüsse
  • 1/2 Bund Petersilie
  • schwarzer Pfeffer

Zubereitung
Ingwer und Knoblauch schälen und fein würfeln. Paprika waschen, putzen, vierteln, entkernen und in 2 x 2 cm große Stücke schneiden. Kürbis schälen, längs vierteln und in Spalten schneiden. Diese in 3 cm lange Stücke schneiden.

Linguine in der Mitte durchbrechen. Großen Topf mit Nudeln, Ingwer, Knoblauch, Paprika, Kürbis, Erdnussmus, Sojasoße, Zitronensaft und Gemüsebrühe füllen, umrühren und bei großer Hitze aufkochen. Hitze reduzieren, Topf mit Deckel verschließen und 10 Minuten bei kleiner Hitze köcheln lassen, Gelegentlich umrühren.

Inzwischen Erdnüsse grob hacken und in Pfanne ohne Fett anrösten, bis sie duften. Petersilie kalt abbrausen, trocken schütteln, Blättchen abzupfen und grob hacken. Deckel vom Pastatopf nehmen, Soße ggf. ca. 2-3 Minuten bei mittlerer Hitze sämig einkochen lassen, Gericht mit Salz und Pfeffer abschmecken und mit Petersilie und Erdnüssen bestreut servieren.

2 Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Die Idee, alles in einem Topf zu kochen, ist sehr praktisch. Die Paprikastücke garen dann nur in der selben Zeit wie die Kürbisstücke, wodurch sie etwas zu weich werden. Vielleicht könnte man sie einfach später hinzufügen.

Alex hat gesagt…

Da ist was dran. Das kann man sicher so machen. Inbesondere wenn man etwas knackigere Paprika mag.

Kommentar posten

Next PostNeuerer Post Previous PostÄlterer Post Startseite