Kräuterkäsespätzle mit Röstzwiebeln

Kräuterkäsespätzle mit Röstzwiebeln

IMG_20150821_190720 (2)

Aufwendigkeitsgrad: mittel

Zutaten (4 Personen)
  • 400 g Mehl
  • 250 ml warmes Wasser 
  • 2 Eier
  • 1 TL Salz
  • 2 Zwiebeln
  • etwas Mehl
  • 1 EL getrockneter Oregano
  • 2 EL fein gehackte Petersilie 
  • 100 g Bergkäse (Grûyer, Appenzeller…)
  • Öl

Zubereitung
Backofen auf 150 °C heizen. In einem Topf 2-3 L Salzwasser zum kochen bringen. Petersilie hacken, Zwiebeln schälen und in Scheiben schneiden. Käse reiben. Mehl, Eier, warmes Wasser, Kräuter und Salz in einer Schüssel mit Knethacken gut verquirlen. Wenn das Wasser kocht 2-3 EL Teig auf Brett geben und mit einem großen Küchenmesser etwas glattstreichen und je nach gewünschter Spätzle größe in das kochende Wasser schaben. Vorgang wiederholen und die Spätzle die oben schwimmen abschöpfen und in eine Auflaufform geben. Käse unterheben und für 10-15 min in den Ofen geben.
Nun die Zwiebeln in einem tiefen Teller geben, 2-3 EL Mehl dazugeben, salzen und pfeffern und die Zwiebeln etwas durch mengen. In einer tiefen Pfanne ca. 100 ml Öl erhitzen und die mit Mehl bestäubten Zwiebeln darin braun braten und anschließend die Zwiebeln auf Küchenpapier geben.
Zwiebeln über die Käsespätzle geben, fertig!

Fazit
Ein wahrer Klassiker recht einfach und schnell gemacht und immer lecker. Viel hängt vom Käse ab, also wirklich einen mit Geschmack nehmen.

0 Kommentare:

Kommentar posten

Next PostNeuerer Post Previous PostÄlterer Post Startseite