Gefüllte Dinkelpfannkuchen mit Spinat und Champignons

Gefüllte Dinkelpfannkuchen mit Spinat und Champignons

IMG_20150825_194345 (2)

Aufwendigkeitsgrad: mittel

Zutaten (ca. 12 St.)
Pfannkuchen Béchamel Gemüsefüllung
320 g Dinkelvollkornmehl
3 Eier
150 g Milch
350 ml Wasser
1 El Butter
1 El Weizenmehl
200 ml Gemüsebrühe
200 ml Milch
500 g Spinat
2 Zwiebeln
400 g braune Champignons
300 g TK Erbsen
5 El Öl

Zubereitung
Für die Pfannkuchen Dinkelmehl und 0,5 Tl Salz in einer Schüssel mischen. Eier zugeben und nach und nach 150 ml Milch und 350 ml Wasser mit einem Schneebesen oder dem Rührgerät untermischen. Den Teig ca. 20 min quellen lassen.

Für die Béchamel 1 El Butter in einem Topf schmelzen. 1 El Mehl einrühren und kurz anschwitzen. Gemüsebrühe und 200 ml Milch unter Rühren zugießen. Aufkochen lassen und ca. 5 min unter Rühren kochen lassen. Mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken.

Für das Gemüse Spinat waschen und trocken schleudern. Zwiebel schälen und in in dünne Spalten schneiden. Pilze eventuell von Erde befreien und vierteln. 2 El Öl in einer Pfanne erhitzen. Pilze und Zwiebeln unter Wenden ca. 4 min anbraten. Nach 3 min die gefrorenen Erbsen und Spinat zugeben. Mit Salz und Pfeffer würzen.

Den Pfannkuchenteig kurz durchrühre. Etwas Öl in einer beschichteten Pfanne erhitzen und eine kleine Kelle Teig in die Pfanne geben. Den Teig gleichmäßig in der Pfanne verteilen. Pfannkuchen auf beiden Seiten kross braten. (Wenn die Pfannkuchen nicht kross genug sind, lassen sich keine Körbchen formen.) Den Rest Teig genauso verarbeiten. Die fertigen Pfannkuchen im Ofen warmhalten.

Zum Servieren die Béchamel und das Gemüse wieder erhitzen. Auf die Pfannkuchen mittig etwas Béchamel und dann Gemüse verteilen und die Ränder der Pfannkuchen leicht über das Gemüse klappen.

Fazit
Alex war begeistert.
Ich war zunächst etwas frustriert, weil wir die Pfannkuchen erst nicht kross genug gebraten hatten und so das Formen der Körbchen nicht besonders gut funktionierte. Aber geschmacklich lecker!
Also wem es zu aufwendig ist Körbchen zu formen, kann das Gemüse in die Pfannkuchen auch einrollen.

0 Kommentare:

Kommentar posten

Next PostNeuerer Post Previous PostÄlterer Post Startseite