Spargel-Kokos-Pasta

Spargel-Kokos-Pasta

Schnell, einfach und eine tolle Kombination. (3. Ausgabe Köstlich Vegetarisch 2015)
Noch ein Spargelrezept, man muss die Zeit nutzen solange es ihn noch gibt. ;) Für alle Nicht-Spargelfans, keine Sorge bald ist es vorbei.




Zutaten (4 Personen)
  • 750 g grüner Spargel
  • 1 Tl Zucker
  • 1 rote Chillischote
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 Bund Lauchzwiebeln
  • 1 Limette
  • 400 g Linguine/Spagetti
  • 2 El Öl
  • 400 ml Kokosmilch
  • 0,5 Bund Basilikum

Zubereitung
Spargel waschen, Enden abschneiden und, falls holzig, unteres drittel Schälen. Stangen schräg in 3 cm lange Stücke schneiden. Wasser in einem Topf mit Salz und Zucker aufkochen. Spargel hineingeben, Hitze reduzieren und ca. 3-4 min garen. Abgießen und mit kaltem Wasser abschrecken.

Inzwischen Chilli waschen, putzen, längs halbieren, entkernen und fein würfeln. Knoblauch schälen und fein würfeln. Lauchzwiebeln waschen, putzen und in 0,5 cm breite Ringe schneiden. Limette heiß abwaschen, trocknen, Schale fein abreiben, Saft auspressen und alles zur Seite stellen. Basilikumblättchen abzupfen und fein hacken.

Nudeln in reichlich Salzwasser ca. 2 min kürzer als nach Packungsanleitung garen. Öl in einer großen Pfanne erhitzen. Chilli, Knoblauch, Lauchzwiebeln, Spargel, Limettensaft und –schale darin bei hoher Hitze 3 min unter häufigen rühren anbraten. Kokosmilch zugeben und 5 min köcheln lassen. Mit Salz abschmecken. Nudeln abgießen und mit Basilikum in Kokossauce geben und unter rühren ca. 3 min erwärmen. Mit Basilikum garnieren und servieren.

Im Orginalrezept wurde Zitronenmelisse satt Basilikum verwendet. Da wir beim Einkaufen keine gefunden haben, haben wir einfach Basilikum verwendet. Passt auch sehr gut.

Fazit:

Schmeckt sehr lecker. die Zutaten harmonieren sehr gut, und ergeben ein etwas anderes Pastaerlebnis. Nicht an der Limette sparen, die gibt eine sehr feine Note.

0 Kommentare:

Kommentar posten

Next PostNeuerer Post Previous PostÄlterer Post Startseite