Kohlrabi-Lasagne mit Pesto und Zitronencouscous

Kohlrabi-Lasagne mit Pesto und Zitronencouscous

Kohlrabi-Lasagne mit Pesto und Zitronencouscous


Aufwendigkeitsgrad: mittel
Für 4 Personen

Zutaten:


Auflauf Pesto Couscous
1,2 kg Kohlrabi
1 Bund Lauchzwiebeln
50 g Bergkäse
100 g Crème fraîche
100 g Naturjoghurt
Muskatnuss




50 g Basilikum
25 g Pinienkerne
25 g Parmesan
3 Zehen Knoblauch

250 g Couscous
1 Zitrone

Zubereitung:

Für den Auflauf Kohlrabi schälen, evtl. halbieren und in 0,5 cm dicke Scheiben schneiden. In reichlich kochendem Salzwasser 6-8 min blanchieren. Abgießen und abtropfen lassen.
Backofen auf 200 °C vorheitzen. Lauchzwiebeln putzen, waschen und in feine Ringe schneiden. Bergkäse fein reiben. Crème fraîche mit Joghurt, Salz, Pfeffer, Muskat und Zucker cremig rühren. Auflaufform mit Butter einfetten, mit einem Drittel der Kohlrabischeiben auslegen, mit einem Drittel der Crème fraîche-Masse bestreichen und Hälfte der Lauchzwiebeln darüber verteilen. Vorgang 2x wiederholen. Letztes Crème fraîche Drittel mit Bergkäse mischen und auf Auflauf verteilen. Ca. 30 min backen.
Inzwischen für das Pesto Parmesan grob reiben Basilikum grob hacken, Knoblauch fein hacken und mit groben Salz im Mörser fein mörsern. Ist der gewünschte Feinheitsgrad erreicht Pinienkerne unter mörsern. Zum Schluss den Käse und gewünschte Menge Olivenöl untermischen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Alternativ kann man den Basilikum und Knoblauch mit den Pinienkernen auch fein pürieren, wenn kein Mörser zur Hand ist.
Für den Zitronencouscous Couscous in hitzebeständiger Schüssel mit 500 ml kochendem Wasser übergießen. Schüssel abdecken und Couscous 5-10 min quellen lassen. Mit Gabel auflockern. Inzwischen Zitronenschale fein abreiben und Saft einer Halben Zitrone auspressen. Beides unter den Couscous mischen. Mit Salz abschmecken. Lasagne mit Pesto beträufeln und mit Couscous servieren.

Fazit:
Für mich die erste Kohlrabi-Lasagne, etwas leichter wie eine normale Lasagne, da man sich die Pastaplatten sparen kann. War ganz lecker, mal wieder was Neues!


0 Kommentare:

Kommentar posten

Next PostNeuerer Post Previous PostÄlterer Post Startseite