Ofen-Drillinge mit Porree-Kohlrabi-Gemüse und fruchtiger Birne

Ofen-Drillinge mit Porree-Kohlrabi-Gemüse und fruchtiger Birne

Kartoffel, Kohlrabi und Birne, eine Mischung die man so auch nicht jeden Tag ißt. Vom Aufwand ist das Rezept überschaubar und geschmacklich auch für Jedermann.



Zutaten:

Salz, Pfeffer, Zucker
2 Porree
2 Kohlrabi
750 g kleine Kartoffeln
6 El Öl
2 Birne (z.B. William Christ nicht zu weich)
300 g Crème fraîche
1 Zitrone
20 g glatte Petersilie
Muskatnuss

Zubereitung:

Ofen auf 220 °C (Ober- und Unterhitze) vorheizen. Im Topf reichlich Salzwasser zum Kochen bringen. Indes vom Porree die Enden entfernen. Stange in ca. 1 cm brite Ringe scheiden und im Sieb waschen. Kohlrabi waschen, schälen, gegebenfalls holzige Stellen entfernen und ca. 1 cm klein würfeln. Beides im kochenden Salzwasser ca. 5 min köcheln.

Inzwischen in die Kartoffeln waschen, halbieren und in der Schüssel mit 3 El Öl, Salz und Üfeffer mischen. Anschließend die Kartoffeln auf dem Blech verteilen und auf mittlerer Schiene ca. 20-25 min backen. Nach der Hälfte der Backzeit die Kartoffelhälften wenden.

Das Gemüse im Sieb abgießen und abtropfen lassen. Birnen waschen, halbieren, Stiel und Kerngehäuse entfernen und die Hälften jeweils quer in feine Scheiben schneiden. 3 El Öl in einer großen Pfanne auf mittlerer bis hoher Stufe erhitzen und das Gemüse zusammen mit der Birne darin ca. 5 min anbraten. Dann mit 150 ml Salzwasser ablöschen, ca. 2 min einkocken, dann die Crème fraîche einrühren und anschließend auf kleiner Stufe warmhalten.

Inzwischen von der Zitrone den Saft auspressen. Petersilie waschen, trocken schütteln, die Blätter vom Stiel zuüfen, fein hacken und unter das Gemüse heben.

Alles mit Salz, Pfeffer, Zucker, Muskat und Zitronensaft abschmecken. Kartoffeln aus dem Ofen nehmen und zusammen mit dem Gemüse anrichten und servieren.

Fazit:
Die Kartoffeln und das Gemüse harmonieren sehr gut miteinander, ich fand einzel auf der Gabel war es nicht so toll, aber wenn man es zusammen ißt passt das wirklich sehr gut und ist sehr lecker.

0 Kommentare:

Kommentar posten

Next PostNeuerer Post Previous PostÄlterer Post Startseite