Sellerie-Rote-Bete-Auflauf mit Bergkäse und Meerrettich

Sellerie-Rote-Bete-Auflauf mit Bergkäse und Meerrettich

Hier mal ein Rezept mit Hauptzutaten die ich erst seit Neuerem schätzen gelernt habe. Sellerie schon etwas länger, Rote Bete eigentlich erst seit ich Rote-Bete-Chips gegessen habe und die Rote Bete Note eigentlich sehr gut fand. Also das ganze mal zusammen. Katharina mag Rote Bete schon länger und hat auch nichts gegen Meerettich. Das Rezept haben wir in slowly veggie Ausgabe 1 2015 gefunden.


Folgende Zutaten werden benötigt (4 Portionen):
  • 700 g Rote Bete (vorgekocht, wenn frisch dann am Vortag kochen)
  • 700 g Sellerieknollen
  • 100 g Bergkäse
  • 30 g frischer Meerrettich
  • 60 g Butter
  • 1El Mehl
  • 275 ml Milch
  • 1 Prise Muskatnuss
Zubereitung:

Sellerieknollen schälen, halbieren (bei großen Knollen 1/4) und in 5 mm dünne Scheiben schneiden. Selleriescheiben 5 min in Salzwasser garen, abgießen und abschrecken. Rote Bete ebenfalls in 5 mm dünne Scheiben schneiden.

Auflaufform einfetten Sellerie- und Rote-Bete-Scheiben einschichten. Den Backofen auf 180 Grad vorheizen. Käse fein reiben, Meerrettich schälen und reiben.

Für die Sauce die Butter zerlassen, Mehl darüber geben und ca. 1 Minute unter Rühren farblos andünsten. Die Milch zugeben und unter Rühren aufkochen, Meerrettich und Käse in die Sauce einrühren, mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss abschmecken. Sauce über das Gemüse geben und 25-30 Minuten überbacken.



Fazit:
Die Sauce fand ich ganz lecker, wobei man wirklich aufpassen muss dass man nicht zu viel Meerrettich zugibt, wenn man ihn nicht so sehr mag. Für mich war es zu viel, Katharina mochte es schon eher. Ich fand das Ganze durchaus interessant, jedoch fand ich es etwas zu Meerrettich lastig und irgendwas hat gefehlt, vielleicht noch Kartoffel dazu schichten für eine ausgewogener Konsistenz, da Sellerie und Rote Bete doch eher eine klitschige (ein besseres Wort ist mir nicht eingefallen, damit will ich nicht sagen das es nicht lecker ist) Konsistenz haben .

0 Kommentare:

Kommentar posten

Next PostNeuerer Post Previous PostÄlterer Post Startseite