Gemüseburger mit Kartoffelwedges und Schmand-Dip

Gemüseburger mit Kartoffelwedges und Schmand-Dip


Das heutige Rezept ist eher was für die Kategorie Puddingvegetarier. Der Fastfoodklassiker Burger geht aber auch als Vegetarier.



Zutaten:
  • 600 g festkochende Kartoffel
  • 3-5 g Gewürzmischung (65 % Salz,10 % Paprikapulver,10 % Chiliflocken,10 % Muskatnuss)
  • 3 Möhren
  • eine große Stange Lauch
  • 1 Dose Mais
  • 2 Knoblauchzehe
  • 150ml Gemüsebrühe
  • 1 Mini-Roma-Salat (oder andere Salatblätter)
  • 1 große Zwiebel
  • 3 Tomaten
  • 75 g Cashewkerne geröstet & gesalzen
  • 2 Eier
  • 75 g Paniermehl
  • 200 g Schmand
  • 4 große Burgerbrötchen
  • 75 g Ketchup
Zubereitung:

Ofen auf 220 °C (Ober-/Unterhitze) vorheizen. Kartoffeln waschen, schälen und in ca. 2 cm dicke Ecken schneiden. Alles mit 3 EL Öl, 3 EL Wasser und der Gewürzmischung in einer Schüssel vermischen. Auf einem Blech ausbreiten und 35-40 Minuten backen. Nach der Hälfte der Zeit einmal wenden um eine schöne Bräune zubekommen.
Nun die Möhren schälen, Enden entfernen und fein reiben. Ende vom Lauch Entfernen, Stange längs halbieren, waschen und die Hälften in dünne Streifen schneiden. Mais abgießen. Die Knoblauchzehen schälen und fein hacken. 3 EL Öl in einer Pfanne auf hoher Stufe erhitzen. Das Gemüse 2 Minuten anbraten und danach mit der Gemüsebrühe ablöschen. Weitere 5 Minuten köcheln lassen.
Jetzt die äußeren Salatblätter entfernen. Salat waschen, trocken schütteln, entstrunken und grob zupfen. Zwiebel schälen und in feine Ringe schneiden. Die Tomaten waschen und in Scheiben schneiden, salzen und pfeffern.
Nun für die Patties das Gemüse aus der Pfanne in eine Schüssel geben und kurz abkühlen lassen. Die Pfanne säubern. Cashews grob hacken, mit Eiern, Paniermehl, Salz, Pfeffer in die Schüssel zum Gemüse mischen.
Brötchen aufschneiden, und Innenflächen in der Pfanne leicht bräunen.
3 EL Öl in der Pfanne erhitzen, aus der Masse vier  große Bratlinge, mit ca. dem Durchmesser der Brötchen, formen (Falls die Masse zu flüssig ist etwas mehr Paniermehl zugeben) , rundum goldbraun braten. Schmand in einem Schälchen glatt rühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken.
Innenseiten der Brötchen mit Ketchup bestreichen, auf die untere Brötchenhälften Salat, Patties, Tomaten, Zwiebeln legen. Deckel drauf und fertig, mit Wedges und Dip servieren.

Fazit:
Auch ein Gemüseburger bleibt ein Burger, fettig und gehaltvoll, aber lecker.  Puh bin ich satt.

0 Kommentare:

Kommentar posten

Next PostNeuerer Post Previous PostÄlterer Post Startseite