Linguine mit Wirsingpesto

Linguine mit Wirsingpesto

DSCF8058
Zutaten (4 Personen)
  • 200 g Wirsing
  • 5 EL Olivenöl
  • 400 g Linguine (alt. Spaghetti)
  • 120 g Walnusskerne
  • 1 Knoblauchzehe
  • Salz
  • schwarzer Pfeffer
  • 2 EL Zitronensaft
  • 120 g Parmesan am Stück

Zubereitung
Für das Pesto Wirsingblätter vereinzeln waschen, trocken schütteln und Blätter von den dicken Blattrippen schneiden. Wirsing in ca. 1 cm große Stücke schneiden. Kohl mit 1 EL Öl und 1/2 TL Salz in eine Schüssel geben und 2 Minuten mit den Händen kräftig durchkneten. Linguine nach Packungsanleitung in Salzwasser al dente garen.

Inzwischen Walnüsse mittelgrob hacken, in einer Pfanne ohne Fett unter Rühren anrösten, bis sie fein duften und dann zum Wirsing geben. Knoblauch schälen und dazupressen. Pfeffer und Zitronensaft untermischen. Parmesan fein reiben, 40 g zur Seite stellen, den Rest ebenfalls untermischen. Pesto mit Salz würzig abschmecken.

Pasta abgießen, dabei 50 ml Kochwasser auffangen, Nudeln und Kochwasser mit dem Pesto vermischen und restliches Öl unterrühren. Auf  Tellern portionieren und mit geriebenem Parmesan bestreuen servieren.


Fazit
Wirklich super lecker. Wirsing überrascht mich immer wieder. Ich hatte früher nie so ein gutes Verhältnis zu Wirsing aber das Pesto hätte ich am liebsten pur gegessen.

0 Kommentare:

Kommentar posten

Next PostNeuerer Post Previous PostÄlterer Post Startseite