Zucchini-Kresse-Pizza

Zucchini-Kresse-Pizza

DSCF1537 (2)

Zutaten (4 Personen)
  • 1/2 Würfel frische Hefe  (alternativ 1 Pack Trockenhefe)
  • 1 1/2 EL   Zucker  
  • 500 g   Mehl  
  • Olivenöl  
  • 150 g   Bergkäse  
  • 2 EL Senf  
  • 250 g   Crème fraîche  
  • 2 Zucchini (ca. 400 g) 
  • 4 Kästchen Kresse  
  • 1/2 TL   Honig  
  • Heller Essig  
  • Salz
  • Pfeffer

Zubereitung
Hefe zerbröckeln, mit Zucker verrühren, bis die Hefe flüssig wird. 1 gestrichenen TL Salz, Mehl, 2 EL Öl, ca. 300 ml lauwarmes Wasser und Hefe mit den Knethaken des Handrührgerätes zu einem glatten Teig verkneten. Zugedeckt an einem warmen Ort ca. 30 Minuten gehen lassen.


50 g Käse reiben. Übrige 100 g Käse in Stifte schneiden. Senf, Crème fraîche und Käseraspel mischen, mit Salz und Pfeffer würzen. Zucchini waschen, putzen und in dünne Scheiben schneiden.
  Teig durchkneten, halbieren und zu 2 Kugeln formen. Auf einer mit Mehl bestäubten Arbeitsfläche 2 blechgroße Pizzen ausrollen. Auf 2 mit Backpapier ausgelegte Backbleche legen. Beide Pizzen mit je der Hälfte der Creme bestreichen. Zucchini und Käsestifte darauf verteilen.

Nacheinander im vorgeheizten Backofen (ca. 225 °C) 15–20 Minuten backen. Kresse von den Kästchen abschneiden. Honig, 2 EL Essig und 2 EL Öl verrühren, mit Salz und Pfeffer würzen. Kresse und Vinaigrette vermengen. Kresse auf den fertigen Pizzen verteilen.

Fazit
Sehr lecker, uns ist der Teig wirklich gut gelungen, haben selten einen so guten Teig hinbekommen und das mit nur 30 Minuten gehen lassen. Und mit der Zucchini und der Kresse eine leckere Sommer-Pizza.

TIPP
Die Hälfte der Crème fraîche durch Ziegenfrischkäse zu ersetzen, ist sicher auch lecker.

0 Kommentare:

Kommentar posten

Next PostNeuerer Post Previous PostÄlterer Post Startseite