Spargeleintopf mit Polenta-Klößchen

Spargeleintopf mit Polenta-Klößchen

IMG_20160511_191712

Zutaten (4 Personen)
Für den Eintopf Für die Klößchen
500 Gramm weißer Spargel
100 ml Orangensaft
1 EL Butter
3 Pimentkörner
1 Stange Porree (200 g)
250 Gramm Möhren
2 Knoblauchzehe
750 Milliliter klare Gemüsebouillon
50 Gramm fein geriebener Parmesan-Käse
125 Gramm Schlagsahne








250 ml Milch
175 Gramm Maisgrieß (Polenta)
3 Stängel glatte Petersilie
1 Ei
50 Gramm fein geriebener Parmesan-Käse
frisch gemahlener Pfeffer
gemahlene geriebene Muskatnuss






Zubereitung

Für den Eintopf
Den Spargel schälen und die holzigen Enden abschneiden. Spargelabschnitte gründlich abspülen und mit 2 Tassen Wasser (etwa 350 ml), 1⁄2 TL Salz, Orangensaft, Butter und Pimentkörnern zugedeckt aufkochen. 15 Minuten bei kleiner Hitze kochen lassen. Abtropfen lassen, dabei den Sud auffangen.

Den Spargel klein schneiden. Porree putzen, abspülen und in breite Ringe schneiden. Möhren schälen, längs halbieren und in Scheiben schneiden. Knoblauch schälen und zerdrücken.

Gemüsebouillon und Spargelsud aufkochen. Porree, Möhren und Knoblauch dazugeben und aufkochen. Spargelstücke dazugeben und 4–5 Minuten bei mittlerer Hitze kochen. Parmesan und Sahne verrühren und vorsichtig in die Suppe gießen. Suppe vom Herd nehmen und zur Seite stellen.

Fazit
Wirklich super lecker, die Sahne in der Suppe passt super zum Lauch und alles im allen gibt es einfach eine sehr harmonische Suppenkombination. Wenn es mal schneller gehen soll kann man die Klößchen auch einfach durch fertig Grießklößchen aus dem Kühlregal ersetzten.



Für die Klößchen
Milch und 1⁄4 l Wasser in einem kleinen Topf aufkochen. Maisgrieß unter ständigem Rühren einrieseln lassen. Die Polenta etwa 5 Minuten bei kleiner Hitze kochen, dabei ständig mit dem Holzlöffel rühren, damit der Brei nicht anbrennt. Dann in eine Schüssel geben.

Petersilie abspülen, trocken schütteln und die Blätter fein hacken. Ei, Petersilie und Parmesan nacheinander unter die Polenta rühren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Mit gut angefeuchteten Händen kleine Klöße rollen und in gerade eben kochendes Salzwasser geben. Nur so viele Klößchen hineingeben, dass sie nicht übereinanderschwimmen. Die Klöße sind nach 4–5 Minuten gar. Klößchen mit einer Schaumkelle aus dem Wasser heben und abtropfen lassen. Die Suppe mit Muskat, Salz und Pfeffer abschmecken und mit den Klößchen anrichten.

0 Kommentare:

Kommentar posten

Next PostNeuerer Post Previous PostÄlterer Post Startseite