Möhren-Tarte gestürzt

Möhren-Tarte gestürzt

IMG_20151127_213052 (2)
Zutaten (4 Personen)
Teig Belag
  • 20 g Sesam
  • 100 g kalte Butter 
  • 200 g Weizenmehl (1050)
  • 1 Ei 
  • 1 kg Möhren
  • 2 Knoblauchzehen
  • 10 g Butter 
  • 60 ml Ahornsirup (alternativ: Agavendicksaft oder Honig) 
  • schwarzer Pfeffer 
  • 50g Parmesan 
  • 30 g Rohrohrzucker 
  • Mehl für die Arbeitsfläche
  • 2-3 Stile Petersilie zum garnieren

Zubereitung
Für den Teig Sesam in Pfanne ohne Fett rösten, bis er anfängt zu duften und zur Seite stellen. Butter 1 cm groß würfeln und mit Mehl,  3/4 TL Salz und 2/2 des Sesam mit Händen zu homogenem Teig verkneten. ln Frischhaltefolie gewickelt mindestens 30 Minuten kühl stellen.

Inzwischen für den Belag Möhren schälen, längs vierteln und Viertel in ca. 5-6 cm lange Stücke schneiden. Knoblauch schälen. Butter in breitem Topf zerlassenr Möhren und Ahornsirup zugeben und 1 Minute anschwitzen. Knoblauch dazu pressen und mit Salz und Pfeffer würzen. Bei kleiner Hitze unter Rühren 5 Minuten dünsten. Parmesan fein reiben.

Inzwischen Backofen auf 200 °C vorheizen. Möhren mit Schaumkelle aus Sud nehmen. Zucker zum Sud geben und ca. 2 Minuten köcheln lassen, bis Sud leicht andickt, Sud in Tarteform gießen. Möhren in Form verteilen und mit Parmesan bestreuen.

Teig auf bemehlter Arbeitsfläche in Größe der Tarteform ausrollen. Teig auf Möhren setzen und leicht andrücken. Tarte auf mittlerer Schiene ca. 30 Minuten backen. Ofentemperatur auf 180 °C reduzieren und weitere 10 Minuten backen. Inzwischen Petersilie kalt abbrausen,  trocken schütteln und grob hacken. Tarte etwas abkühlen lassen und vorsichtig stürzen. Mit restlichem Sesam Petersilie garniert servieren.

Fazit
Wirklich mal was anderes, uns war es etwas zu süß, also wer es auch eher etwas weniger Süß mag sollte die Zuckermenge vielleicht etwas reduzieren. Wir hatten auch vergessen den Parmesan in die Masse zu geben, und haben in dehalb darüber gestreut, da der Parmesan etwas von der Süße nimmt könnte das auch ein Grund dafür sein, dass es uns zu süß war. Lecker war es trotzdem, besonderes der Boden war sehr leckern.

0 Kommentare:

Kommentar posten

Next PostNeuerer Post Previous PostÄlterer Post Startseite