Rosenkohl-Suppe mit Bohnen-Topping

Rosenkohl-Suppe mit Bohnen-Topping

 IMG_20151202_203653 (2)
Zutaten (4 Personen)
  • 1 Glas weiße Bohnen à 240 g Abtropfgewicht
  • 1 Bio-Zitrone
  • 4 Zweige Thymian
  • 1 EL Öl
  • 1 TL gemahlener Koriander
  • schwarzer Pfeffer
  • 500 g Rosenkohl (auch TK möglich)
  • 500 g mehlig kochende Kartoffeln
  • 120 g Zwiebeln
  • 1 EL Butter
  • 800 ml Gemüsebrühe
  • 200 g Sahne

Zubereitung
Für das Topping Ofen auf 2OO °C  vorheizen, Bohnen in Sieb kalt abbrausen und zur Seite stellen. Zitrone heiß abwaschen, trocken reiben und 1 EL Schale fein abreiben. Thymianblättchen abzupfen. Schalenabrieb, Thymian und Öl zu Bohnen geben und vermischen. Mit Koriander, 1/2 TL Salz und 1 TL Pfeffer würzen. Auf mit Backpapier ausgelegtem Backblech verteilen und ca. 25 Minuten rösten, bis Bohnen aufplatzen. Zwischendurch wenden.

Für die Suppe Rosenkohl putzen, waschen und halbieren. Kartoffeln schälen und 3 cm groß Würfeln. Zwiebeln schälen und grob Würfeln. In großem Topf Butter zerlassen. Zwiebeln darin 4 Minuten anschwitzen. Rosenkohl und Kartoffeln zugeben und bei mittlerer Hitze unter Rühren ca. 2 Minuten dünsten. Brühe zugeben, aufkochen und 15 Minuten zugedeckt kochen. Nach 2 Minuten 4 Kohlröschen herausnehmen, kalt abschrecken und zur Seite legen. Zur Suppe Sahne einrühren, fein pürieren, mit Salz und Pfeffer abschmecken. Blättchen von zur Seite gelegten Kohlröschen ablösen. Bohnen aus Ofen nehmen. Suppe auf Teller verteilen, mit Rosenkohlblättchen und je 1 EL geröstetem Bohnen-Topping garniert servieren. Übriges Topping separat dazu reichen.

Fazit
Sau schnell zu machen, und für mich als nicht riesen Rosenkohlfan überraschend lecker. Besonders das Topping peppt die Sache auf.

0 Kommentare:

Kommentar posten

Next PostNeuerer Post Previous PostÄlterer Post Startseite