rotes Linsen-Curry

rotes Linsen-Curry


Zutaten (4 Personen)
  • 200 g Tellerlinsen
  • 15 g frischer Ingwer
  • 150 g Zwiebeln
  • 1 Knoblauchzehe
  • 100 g Kirschtomaten
  • 400 g Blumenkohl (alternativ TK)
  • 150 g Champignons
  • 1 rote Spitzpaprika
  • 5 EL Öl
  • 1 TL Butter
  • 1-2 EL rote Currypaste (alternativ Grün)
  • 2-3 EL Zucker
  • 6 Stiele Petersilie
  • 100 g TK-Erbsen
  • 250 g Reis

Zubereitung

Reis nach Packungsanleitung zubereiten.
Linsen in 1 l Salzwasser aufkochen und bei mittlerer Hitze ca. 20 min bissfest garen. In einen Sieb abgießen, abschrecken und abtropfen lassen.
Inger schälen und in feine Streifen schneiden. Zwiebeln schälen und in Streifen scheiden. Knoblauchs schälen und fein hacken. Tomaten vierteln Blumenkohl putzen, waschen und in kleine Röschen teilen. Pilze putzen und je nach Größe halbieren oder vierteln. Paprika waschen und in feine Ringe schneiden.
Öl in einem Topf erhitzen, Blumenkohl darin bei starker Hitze ca. 2-3 min abraten. Pilze zugeben und weitere 2 min mit anbraten. Butter, Paprika, Knoblauch, Ingwer und Zwiebeln zugeben, bei mittlerer Hitze braten. Currypaste zugeben und kurz mitbraten. Tomaten und Linsen zugeben, mit 450 ml kochendem Wasser auffüllen und 6-8 min garen. Mit Salz, Pfeffer und Zucker abschmecken. 
Petersilie, waschen, trocken schütteln und fein hacken. Erbsen 2 min vor Ende der Garzeit untermischen. Gemüsepfanne mit Petersilie bestreuen und mit Reis servieren.


Fazit
Lecker, scharf, nicht so mächtig. Sehr gutes Rezept für Curryliebhaber und Freunde von Schärfe.



0 Kommentare:

Kommentar posten

Next PostNeuerer Post Previous PostÄlterer Post Startseite