Ravioli mit gedünsteten Karotten

Ravioli mit gedünsteten Karotten

Auf der Suche nach einem Rezept mit Karotten wurde ich von Essen und Trinken inspiriert. Zum Glück war heute Markt, denn bei uns auf dem Markt um die Ecke gibt es einen Stand mit frischen Nudeln und Gnocchi. An dem Stand bin ich bisher immer vorbei gelaufen, immer mit dem Vorsatz irgendwann muss die Pasta probieren. Die Auswahl der Ravioli mit so vielen verschiedenen leckeren Füllungen hat mir die Entscheidung nicht leicht gemacht, welche ich kaufen soll. Ich hab mich dann für eine klassische Füllung entschieden - Spinat, Ricotta.
 
Zutaten (4 Personen)
  • 800 g frische Ravioli (Spinat, Ricotta)
  • 2 Zweig Rosmarin
  • 600 g Karotten
  • 2 Knoblauchzehen
  • 4 El Butter
  • 4 El Olivenöl
  • 1 Prise Zucker
  • 1 Prise getrocknete Chiliflocken
  • 100 g Parmesan
 
IMG_20150603_212936 (2)
 
Zubereitung
Einen großen Topf mit Salzwasser zum Kochen bringen. Inzwischen Nadeln von 1 Zweig Rosmarin streifen und fein hacken. Karotten schälen. Karotten und Knoblauchzehen am besten in der Mulimex oder Mixer klein hacken. In einer großen Pfanne mit Butter und Olivenöl andünsten. Mit Salz, Pfeffer und Rosmarin würzen und 10 min. bei milder bis mittlerer Hitze weiterdünsten.
 
Ravioli nach Packungsanweisung darin garen. Abgießen und tropfnass unter die Möhren mischen. Mit getrockneten Chiliflocken würzen und mit gerieben Parmesan bestreut servieren.
 
 
Lecker! Super schnell und super einfach. Ich bin begeistert und will noch mehr, leider nichts mehr da…
Auch die Kombination Rosmarin und Karotte passt perfekt.
Und die frischen Ravioli vom Markt waren einfach super. Also wenn man die Möglichkeit hat, sollte man die Pasta beim örtlichen Markt kaufen. Gar kein Vergleich zu den Supermarktprodukten.

0 Kommentare:

Kommentar posten

Next PostNeuerer Post Previous PostÄlterer Post Startseite