Bratkartoffelpfanne mit Bohnen und Cocktailtomaten

Bratkartoffelpfanne mit Bohnen und Cocktailtomaten

Das heutige Rezept ist aus der Zeit, in der wir die Kochbox ausprobiert haben. Wie alle Gerichte aus der Kochbex ergibt auch dieses Rezept pro Person eine etwas üppigere Portion. Also mir (Katharina) sind die Portionen etwas zu groß, ich würde also etwas weniger machen. Alex freut sich, weil trotz meines Futterneids immer noch genug für ihn übrig bleibt und ich nicht alles auf meinem Teller schaffe. ;D
Da wir es damals schon lecker und zudem auch noch schnell und einfach fanden, konnten wir euch dieses Rezept nicht vorenthalten. ;)

IMG_20150605_194317 (2)

Zutaten (4 Personen)
  • 1 kg festkochende Kartoffeln
  • 800 g Buschbohnen
  • 4 Knoblauchzehen
  • 500 g Cocktailtomaten
  • 0,5 Bund Schnittlauch
  • 0,5 Bund Petersilie
  • 1 Packung Feta
  • Öl
  • Bratkartoffelgewürz (Salz, Zwiebelpulver, Chiliflocken, Kreuzkümmel, Bohnenkraut getrocknet, Rosmarin getrocknet)


Zubereitung
Kartoffeln waschen und schälen. In ca. 2 cm große Würfel schneiden und in einem kleinen Topf mit Salzwasser ca. 12-15 min bissfest vorkochen.

In der Zwischenzeit einen weiteren Topf mit Salzwasser zum Kochen bringen. Die Bohnen waschen, die Enden abschneiden und halbieren. Bohnen in das kochende Salzwasser geben und 8 min garen.

Knoblauchzehen schälen und fein hacken. Cocktailtomaten waschen und halbieren oder größere Exemplare vierteln. Schnittlauch in feine Ringe schneiden und Petersilie fein hacken. Feta in 1 cm große Würfel schneiden.

Kartoffeln abgießen und kurz im noch heißen Topf ausdampfen lassen. 2-3 El Öl in einer großen Pfanne bei hoher Hitze erhitzen. Kartoffeln unter gelegendlichen Schwenken ca. 6-8 min goldbraun anbraten.

Bohnen abgießen und abtropen lassen. Zu den Kartoffeln geben. Wenn Kartoffeln goldbraun sind Bratkartoffelgewürz und Knoblauch zugeben, umschwenken und Kartoffeln mit Bohnen 2 min weiter braten.

Mit Salz, Pfeffer und Zucker abschmecken. Schnittlauch, Petersilie und Cocktailtomaten unterheben. Alles auf Tellern anrichten und mit Fetawürfel bestreuen.


Für Bratkartoffeln nehmen wir immer unsere gusseiserne Pfanne, weil man hier bei hohen Temperaturen die Bratkartoffeln richtig knusprig bekommt. Die Investition lohnt sich!
Puh… es war wieder viel zu viel, aber ich kann einfach nicht aufhören auch wenn ich schon satt bin. :D

0 Kommentare:

Kommentar posten

Next PostNeuerer Post Previous PostÄlterer Post Startseite