Ofennudeln mit Rosenkohl-Kürbis-Gemüse

Ofennudeln mit Rosenkohl-Kürbis-Gemüse

DSCF6735

Zutaten (4 Personen)
2 Tl getrockneter Thymian
400 g Dinkelmehl, Type 630
1/2 Päckchen Hefe (alt. 1 Pk. Trockenhefe)
1/2 Tl Zucker
Salz
350 ml Milch
60 g Mandelmus (alt. Frischkäse)
2 Eigelb, Kl.M
60 g Butter
800g Rosenkohl
500 g Muskat-Kürbis (alt. Hokkaido oder Butternut)
1 Zwiebel
1 El Öl
1/2 Tl gemahlene Muskatnuss
250 ml Schlagsahne
250 ml Gemüsebrühe
1 Prise Chilipulver

Zubereitung
Mehl, 1/2 Tl Zucker, Thymian und 1/2 Tl Salz in einer Schüssel mischen. 250 ml Milch leicht erwärmen, Mandelmus, Hefe und Eigelb unterrühren und zur Mehlmischung geben. Mit den Knethaken des Handrührers oder in der Küchenmaschine zu einem glatten Teig verkneten. Teig zu einer Kugel formen und abgedeckt an einem warmen Ort 40 Minuten gehen lassen.
 
Inzwischen den Rosenkohl putzen, kleine Exemplare ganz lassen, große Köpfe halbieren. Kürbis schälen und halbieren. Das weiche Innere mit einem Löffel herauskratzen. Fruchtfleisch in 1 cm große Würfel schneiden. Zwiebel fein würfeln.
Teig auf der leicht bemehlten Arbeitsfläche nochmals gut durchkneten. In 12 gleich große Stücke teilen und zu Kugeln formen. 40 g Butter in einem feuerfesten Topf oder Bräter (24 cm Ø, ca. 6 cm Höhe) zerlassen. 100 ml Milch zugießen. Die Teigkugeln darin wenden und hineinsetzen. Abgedeckt 15 Minuten gehen lassen.
 
Ofennudeln zugedeckt (falls kein passender Deckel vorhanden ist einfach mit Alufolie abdecken) im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad auf der untersten Schiene 25 Minuten backen. Offen weitere 15-20 Minuten goldbraun backen.
 
Inzwischen 20 g Butter und Öl in einem breiten Topf erhitzen. Zwiebeln darin bei mittlerer Hitze glasig braten. 1 Tl Zucker darüberstreuen und schmelzen lassen. Rosenkohl unterrühren und mit Muskat, Chili und Salz würzen. Zugedeckt bei milder Hitze 8 Minuten dünsten. Kürbis unterheben, Sahne und Gemüsebrühe zugeben und zugedeckt aufkochen. Bei milder Hitze 7 Minuten kochen lassen.
 
Ofennudeln auf Rosenkohl-Kürbis-Gemüse  anrichten.
 
Fazit
Dieses Rezept wird auch Menschen überzeugen die Rosenkohl gegenüber eher negativ eingestellt sind. Mir hat insbesondere das Rosenkohl-Kürbisgemüse sehr gut geschmeckt und zusammen mit der Ofennudel ergibt sich eine leckere Gesamtheit.
(TIPP: der frische Rosenkohl schmeckt meist besser als TK, da lohnt sich meiner Meinung auch der Aufwand den Rosenkohl zu putzen)











0 Kommentare:

Kommentar posten

Next PostNeuerer Post Previous PostÄlterer Post Startseite