Hummus-Curry-Sandwich mit Möhren und Brie

Hummus-Curry-Sandwich mit Möhren und Brie

schnell gemacht, wenn man den Humus kauft.

IMG_20150714_201606 (2)

Zutaten (4 Personen)
Sandwich Humus (alternativ fertig gekauft)
300 g Karotten
2 El Sesamöl
2 El Sesam
2 Tl Agavedicksaft (alternativ Honig)
150 g Brie
80 g junger Spinat
0,5 Bund Koriander oder Petersilie
8 Scheiben Vollkornsandwich
Zitronensaft
1 kl. Dose Kicherbsen
Saft einer Zitrone
Chilipulver
Salz
1 EL Olivenöl
1 EL Tahin (Sesampaste)
2 große Knoblauchzehen
1 EL Kreuzkümmel (Cumin)
1/2 EL Currypulver

Zubereitung
Für den Hummus Kichererbsen abschütten und Flüssigkeit auffangen. Knoblauchzehen schälen, Kichererbsen, Tahin, Olivenöl, Zitronensaft, Chilipulver, Kreuzkümmel, Currypulver in einen starken Mixer geben und den Knoblauch hinein pressen. Etwas Kichererbsenflüssigkeit (nicht zu viel) dazugeben und alles gute mixen. Je nach Konsistenz noch etwas Kichererbsenflüssigkeit dazugeben, der Hummus sollte geschmeidig sein aber nicht davon fließen. Alles mit Salz und Chilipulver abschmecken.
Wer den Humus fertig kauft: den Humus mit Zitronensaft und Currypulver verfeinern.

Karotten schälen und grob raspeln. Mit Sesamöl, Sesam, Zitronensaft und Agavedicksaft vermischen. Mit Salz abschmecken. Brie in 16 dünne Scheiben schneiden. Spinat verlesen, waschen und gut abtropfen lassen.

Koriander/Petersilie waschen und trocknen, Blättchen abstreifen. Sandwichscheiben toasten und mit Humus bestreichen. Auf 4 Scheiben Karotten verteilen, mit Koriander-/Petersilienblätter bestreuen, mit je 4 Scheiben Brie belegen und Spinat darüber verteilen. Jeweils mi der zweiten Scheibe bedecken und diagonal durchschneiden.

Fazit
Von einem schlichten gut von Alex zu “Gibts noch mehr?”. Was für ein Glück das noch was da war. ;D

1 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Next PostNeuerer Post Previous PostÄlterer Post Startseite